VLC für Android wurde komplett saniert, Opera lässt sich nachts angenehmer nutzen und Netflix bekommt neue Download-Funktion.

Ein paar spannende App-News sind angefallen, darunter neue Funktionen für Netflix und den Opera-Browser. Zunächst geht es um die Für-Sie-Downloads, die jetzt bei den ersten Anwendern in der Netflix-App auftauchen. Es handelt sich um ein smartes Download-Feature, das automatisch interessante Inhalte auf eure Geräte lädt. Im Voraus legen Nutzer lediglich die Größe des dafür vorgesehenen Datenspeichers fest.

Im Hintergrund werden bei aktiver Wlan-Verbindung automatisch neue Filme und Serien auf euer Gerät heruntergeladen, die nach Meinung der Netflix-App für euch interessant sind. Damit sorgt die Netflix-App für stets frische Inhalte, falls ihr aus Versehen mal länger offline seid oder selbst keine Downloads konfiguriert habt.

„Wir laden für Sie eine individuelle Auswahl an Filmen und Serien herunter, damit Sie auf Ihrem Smartphone immer etwas zum Ansehen haben.“

Preis: Kostenlos+

Opera macht das Licht aus

Für die mobile App des Browsers gibt es jetzt einen neuen Nachtmodus. Damit könnt ihr helle Webseiten dunkler machen und blaues Licht neutralisieren. Das ist in dunklen Umgebungen wesentlich angenehmer für die Augen.

Mit der neuen Version 55 ihres Android Browsers präsentiert Opera einen neuen Nachtmodus, der die Lichtverschmutzung durch Smartphones auf ein Minimum reduziert. Ab sofort können Nutzer den Browser nicht nur abdunkeln, helle Webseiten werden zudem in dunkle verwandelt, auch wenn sie ursprünglich nicht so entworfen wurden. Zudem lässt sich jetzt auch die Farbtemperatur im Browser manuell einstellen.

Preis: Kostenlos

VLC 3.2 für Android erschienen

VLC ist jetzt zu nahezu 100% in einer aktuelleren Programmiersprache geschrieben. Zugleich bringt Version 3.2 ein neues Design mit, das Durchstöbern der Bibliothek ist für Android TV neu gemacht und die Player wurden modernisiert. Egal ob Equalizer, Audioplayer oder Medieninfo, VLC wurde an allen Ecken optimiert. Für TV-Geräte gibt es eine Sprachsuche, auf Chromebooks werden Tastaturen unterstützt und die Unterstützung für SMBv2/3 ist besser.

Preis: Kostenlos+

Androidpolice

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.