Capital Bra beherrscht die Streaming-Charts in Deutschland fast alleine. Nur wer an seiner Seite ist, kann ähnlich erfolgreich sein.

Capital Bra spaltet die Gemüter. Auf der einen Seite zig Millionen Fans, auf der anderen Seite berechtigte Kritiker. Musik ist eine Frage des individuellen Geschmacks, das zeigen die aktuellen Streaming-Charts von Spotify. Capital Bra trifft den Geschmack der meisten Leute. Oder zumindest streamt sein Publikum gerne und viel.

„Capi“ ist 2019 laut Spotify meistgestreamter Künstler Deutschlands, direkt dahinter sein dauerhaftes Feature Samra. Und auch die Künstler auf Rang 3, 4 und 5 stehen für dieselbe Musikrichtung. Hiphop und Rap sind die wichtigste Jugendkultur in Amerika seit vielen Jahren und jetzt auch in Deutschland fest etabliert.

Deutschrap dominiert die Streaming-Welt

Wobei die meistgestreamten Künstler kaum andere als im Vorjahr sind, nur die Reihenfolge hat sich geändert. Bei den meistgestreamten Songs ein ähnliches Bild. An der Spitze steht Apache 207 mit Roller, dicht gefolgt von Juju und Henning May mit Vermissen. Platz 4 und 5 belegen Capital Bra und Samra mit Wieder Lila sowie Tilidin. Dazwischen landete Dance Monkey.

Meistgestreamte Künstler in Deutschland

1. Capital Bra
2. Samra
3. RAF Camora
4. Kontra K
5. Bonez MC

Meistgestreamte Songs Deutschland

1. Roller – Apache 207
2. Vermissen – Henning May, Juju
3. Dance Monkey – Tones and I
4. Wieder Lila – Capital Bra, Samra
5. Tilidin – Capital Bra, Samra

Meistgestreamte Alben Deutschland

1. CB6 – Capital Bra
2. Berlin lebt 2 – Capital Bra, Samra
3. YA HERO YA MERO – MERO
4. Platte – Apache 207
5. WAVE – Ufo361

Wenig überraschend. Die meistgestreamten Alben lassen andere Musikrichtungen ebenfalls vermissen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.