Google integriert weiterhin keine Erweiterungen in den mobilen Chrome-Browser, der Brave Browser geht im kommenden Jahr einen anderen Weg.

Mobile Browser können in der Regel nicht einfach so erweitert werden. Einem Google Chrome für Android fehlt komplett die Engine zur Unterstützung für klassische Browser-Erweiterungen. Anders soll es demnächst beim Brave Browser werden, der im kommenden Jahr auch erweitert werden kann. Ein Entwickler hat dazu eine mehr oder weniger klare Aussage gemacht. Integriert wird die Unterstützung für Browser-Erweiterung im ersten oder zweiten Quartal des kommenden Jahres, demzufolge in der ersten Jahreshälfte.

Brave bekommt Erweiterungen

Im Grunde genommen wäre das bei vielen bekannten Browser-Apps möglich, auch Brave basiert auf Chromium wie Google Chrome, Opera und zukünftig Microsoft Edge. Aber Google wird Erweiterungen weiterhin draußen halten wollen, weil das besonders auf Mobilgeräten schnell unübersichtlich für Anwender und belastend für die Hardware werden kann. Wir ohnehin spannend zu sehen sein, wie viele Erweiterungen im mobilen Brave reibungslos funktionieren werden.

Reddit

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.