Es gibt Konkurrenz für das Mi Band von Xiaomi. Jetzt hat Oppo-Tochter Realme ein eigenes Fitness-Armband vorgestellt, das über USB Direct Charge verfügt.

Xiaomi hatte in den vergangenen Jahren mit dem Mi Band ein unvergleichbar günstiges Fitness-Armband am Start. Konkurrenz gab es nicht viel, doch die Oppo-Tochter Realme geht jetzt in den kompromisslosen Angriff über. Man zeigte einen Fitness-Tracker, der ein ziemlich gutes Verhältnis aus Preis und Leistung bietet. Realme Band heißt der neue Fitness-Tacker mit einigen spannenden Funktionen an Bord. Wir verraten euch, was der Konkurrent zum Mi Band für uns für umgerechnet nur 18€ im Angebot hat.

Realme Band: 20€ für reichlich gute Ausstattung

Im Realme Band steckt unter anderem ein kleines farbiges 2,4 cm Display mit über 65.000 Farben, an der Unterseite ist ein Pulsmesser verbaut. Mit der IP68-Zertifizierung ist das Realme Band für alle Wetterlagen gut geeignet. Ziemlich interessant ist in meinen Augen noch die USB-Direct-Charge-Funktion, denn das Realme Band lässt sich somit ohne Ladegerät direkt an USB-A-Anschlüssen aufladen.

Zu den weiteren Funktionen gehört der Zugriff auf Benachrichtigungen, eine automatische Erkennung verschiedener Sportarten und noch einiges mehr. Aus unserer Sicht fehlt eigentlich nur ein eigenständiges GPS, wie das auch beim Xiaomi Mi Band der Fall ist.

Bei einem derart niedrigen Preis ist sicher auch der Import interessant, sobald das Realme Band bei den ersten internationalen Shops verfügbar ist. Allerdings ist auch mit dem Marktstart in Europa zu rechnen. Weniger als 40€ dürfte das Realme Band auch bei uns kosten.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...