Folge uns

Disney Plus muss technisch unbedingt nachrüsten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Web

am

Disney Plus Samsung Tv Header

Disney Plus ist schon seit geraumer Zeit verfügbar, startete nach monatelanger Testphase auch in Europa. Einige sicherheitsrelevante Funktionen fehlen aber.

Vor wenigen Tagen startete Disney+ in Europa und schon einige Monate vorher in den USA sowie anderen Märkten. Bis heute scheint es aber noch einige Mängel zu geben, die nicht jedem sofort auffallen mögen. Aber unter anderem sind ein paar Kollegen aufmerksam und haben gecheckt, was Disney+ aktuell noch an Funktionen fehlt. Dazu gehört der Gerätemanager. Nutzer können nicht einsehen, auf welchen Geräten/Standorten der eigene Disney+ Account aktiviert ist. Es können also auch nicht Geräte gelöscht werden, die vielleicht gar nicht mehr zu euch gehören.

Disney Plus fehlen sicherheitsrelevante Funktionen

Wer seinen alten Fernseher verkauft, ohne die Konten zu löschen, hat diesbezüglich also ein Problem. Eine Ausweichmöglichkeit wäre der Wechsel des Passworts. Normalerweise passiert bei vielen Diensten, das angemeldete Geräte mit dem Wechsel des Passworts automatisch abgemeldet werden. Doch dieser Force-Logout soll bislang ebenso nicht gegeben sein. Ihr könnt also keine alten angemeldeten Geräte loswerden und auch nicht unberechtigte Nutzer, nicht per Klick und auch nicht per Passwortwechsel.

Es ist nur ein Streamingdienst, doch auch hier sind Zahlungsmittel hinterlegt. Disney+ hat also noch an einigen Stellen nachzubessern und sollte das langsam mal tun. Es geht hier immerhin um Sicherheitsfaktoren.

Beliebte Beiträge