Google Duo setzt wie viele vergleichbare Dienste eine Rufnummer voraus, doch erste Nutzer können den Dienst auch nur mit einer E-Mail-Adresse verwenden.

Viele bekannte Internetdienste für Smartphones setzen eine Rufnummer voraus. Man kommt zum Beispiel bei WhatsApp nicht drumherum, seine Handynummer zu hinterlegen. Gleiches galt bislang auch bei Duo, der beliebten Videotelefonie-App von Google. Aber es tut sich etwas, das Unternehmen scheint den Zwang zur Telefonnummer zu lösen. Zunächst startet diese Neuerung nur in der Webversion von Google Duo. Streng genommen hat ein Computer ja ohnehin keine eigene Rufnummer, wenn wir das Thema losgelöst vom Smartphone betrachten.

Google Duo bald ohne komplett ohne Telefonnummern?

Um jemanden über Duo anrufen zu können, braucht es dann also nur noch das Google-Konto des anderen Nutzers. Allerdings derzeit nur in der Webversion und noch nicht so richtig benutzerfreundlich. Daher wohl auch noch nicht wirklich für Endkunden bestimmt. Langfristig dürfte Google Duo aber unabhängig von Telefonnummern werden. Jedenfalls ist davon aufgrund der neusten Erkenntnisse auszugehen.

Noch kann man nicht einmal nach Kontakten ohne Rufnummer suchen. Das deutet also auch daraufhin, dass Google die Neuerung vorbereitet und noch nicht final an die Nutzer ausgerollt hat. Ein Kontakt ohne Rufnummer müsste also schon in eurem Verlauf aufgetaucht sein, um ihn kontaktieren zu können. Ist noch alles am Anfang, wir sollten uns noch eine Weile gedulden.

Android Police

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.