Google Fotos hatte vor einiger Zeit eine Sicherungsoption verloren, doch sie ist tatsächlich durch einen Trick noch immer verfügbar und nutzbar.

Google Fotos hatte vor einer Weile allen Nutzern angeboten, die automatische Sicherung der Fotos nur während des Ladevorgangs durchzuführen. Seit längerer Zeit sucht man diese Option vergebens. Stattdessen kann man die Sicherung an eine verfügbare WLAN-Verbindung knüpfen, sodass sie nur dann durchgeführt wird. Wer aber besonders viel fotografiert und den Akku nicht ständig belastet haben möchte, würde sicherlich auch gerne die Sicherung auf den Ladevorgang beschränken wollen. Lustigerweise ist diese Option noch nicht ganz weg.

Google Fotos: Frühere Sicherungsoption ist noch immer da

Wie ein Reddit-Nutzer schreibt, konnte in einem Systembereich eine Datei finden und musste dort nur einen kleinen Teil bearbeiten. Danach tauchte die Option wieder in den Einstellungen der Google Fotos-App auf. Besagter Nutzer kann die automatische Sicherung jetzt wieder an die Bedingung knüpfen, dass das Android-Smartphone an der Steckdose hängen muss.

Eine Anleitung zu dieser Sache gab es auch schon vor zwei Jahren bei XDA. Schon komisch, warum Google diese Option noch immer versteckt bereithält. Vielleicht gibt es irgendwann das Comeback der Option für alle Nutzer, wäre jedenfalls eine nette Geschichte.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.