Google entwickelt nicht erst seit heute die nächste Android-Version. Jetzt gibt es erste Anzeichen, dass die neue Vorschauversion von Android 11 bald da ist.

In den kommenden Monaten will Google die Testversion des neuen Android 11 an den Start bringen. Mit dem ersten Release der Entwicklervorschau ist bereits im März zu rechnen. Oder sogar früher? Jetzt gibt es wohl schon die ersten Anzeichen dafür, die öffentlich eingesehen werden können. In einem Benchmark soll sich jetzt erstmals ein Google Pixel 4 gezeigt haben, das mit dem neuen Android 11 ausgestattet ist. Im Vorlauf der Veröffentlichung könnte es aber erst mal wieder Android R heißen.

Google benennt Android nicht mehr nach Desserts

Spannender wird der Name der kommenden Android-Version jedenfalls nicht mehr. Bereits im Vorjahr hatte Google die Dessertnamen gestrichen, das aktuellste Android heißt daher einfach nur Android 10. Während der Entwicklung wurde es allerdings noch Android Q genannt. Jedenfalls erschien die erste Entwicklervorschau im letzten Jahr zum 13. März, wir kommen daher der ersten Vorschau von Android 11 deutlich näher.

Google stellt diese Version zunächst erst für die eigenen Pixel-Smartphones bereit. Erst später gibt es eine stabilere Betaversion, die auch andere Hersteller für einen Teil ihrer eigenen Geräte anbieten möchten. Im Vorlauf ist aber noch nicht abzusehen, wer an Bord ist und welche Android-Smartphones noch so in der Planung stehen.

Droidshout

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.