Google hat im Herbst 2019 den Play Pass eingeführt, das App-Abonnement wird seither Stück für Stück vergrößert. Europäische Nutzer müssen noch warten.

Google hatte vor wenigen Monaten den sogenannten Play Pass eingeführt. Seither wird das Angebot ständig um neue Android-Apps erweitert. Erst jüngst sind acht weitere Apps hinzugekommen. Nun zählt das Angebot schon seit Start deutlich über 300 Apps, welche in der App-Flatrate inbegriffen sind. Nutzer zahlen für den Play Pass einen monatlich festen Betrag, können dafür auf alle inbegriffenen Apps unbeschränkt zugreifen. Außerdem sind die Apps auf jeden Fall werbefrei. Enttäuschend ist nur die Wartezeit.

Denn trotz der Einführung im September 2019, hat sich bislang leider nichts für deutsche bzw. europäische Nutzer getan. Weiterhin müssen wir auf den Zugriff warten, können den Google Play Pass noch nicht abonnieren. Einen Grund scheint es dafür nicht zu geben, jedenfalls keinen offensichtlichen. 5$ kostet das Abonnement in den USA, in Europa würde ich mit einem ähnlichen Preis in Euro rechnen. Fraglich bleibt, ab wann das der Fall ist.

Video: Google Play Pass

Eine Liste mit den inkludierten Apps wird sorgfältig von den Kollegen bei Android Police gepflegt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.