Nahezu wöchentlich tauchen größere und kleinere Sicherheitslücken in den Betriebssystemen auf. Genauso in diversen Apps, Internetdiensten und anderen alltäglichen Dingen. Wie sicher kann dann eine App sein, die über zwei Jahre lang kein einziges Update mehr erhalten hat? Aktuell stellt sich diese Frage beim Google Authenticator. Eine mit 10 Millionen Downloads etablierte Android-App, mit der wir einmalige Zugangscodes erstellen können. Für den Login in das Google-Konto, WordPress und andere Internetdienste. Mehr-Faktor-Authentifizierung.

Authenticator-App bleibt ohne Pflege

Aber nicht nur deshalb wird angeprangert, wie sehr Google diese App vernachlässigt. Einige Nutzer beschweren sich selbstverständlich auch über den allgemeinen Stillstand. Es gibt bis heute keinen Support für Wear OS-Smartwatches und keine Sicherungsfunktion. Vermutlich würden uns noch weitere Punkte einfallen, in denen der Google Authenticator nicht sonderlich gut bzw. schlicht veraltet ist.

Eine Alternative ist Authenticator Plus, da sind sich die Leute einig. Kostet aber 3,09€ im Play Store. Ich selbst nutze in erster Linie die Zustellung per SMS.

Preis: Kostenlos

Google, Amazon, WhatsApp, etc. doppelt absichern (Zweistufige-Authentifizierung)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.