Auf den ersten Blick ist die Wetter-App von Google sehr einfach und informiert nur über Temperaturen, doch sie hat noch weitere Daten zu bieten.

Ungeplant war die Wetter-App von Google zuletzt häufiger Thema, dabei ist es eine recht unscheinbare Begleiterscheinung aktueller Android-Smartphones. Und weil ich gerade bei einem Kollegen darüber gestolpert bin, dass die Wetter-App sogar deutlich mehr Daten über das aktuelle Wetter zeigt, was vielleicht gar nicht jeder Nutzer weiß, wollte ich auch euch darüber aufklären. Denn es ist nicht wirklich offensichtlich, dass die Wetter-App noch deutlich mehr aktuelle Daten bietet und eben nicht nur die Temperatur.

Man muss nur auf dem Startbildschirm der Android-App nach unten scrollen bzw. dafür von unten nach oben wischen. Damit dürften die wenigsten Nutzer rechnen, da es hierfür keinerlei optische Anzeichen gibt. Kein Scrollbalken und auch kein anderer Bestandteil der App zeigt, dass man scrollen kann und vielleicht sogar sollte. Denn weiter unten zeigen sich mehrere weitere Details, wie Informationen zum Wind und sogar zum Verlauf der Sonne.

Temperaturen, Wind, Sonne und vieles mehr

Es gibt zwar auch tolle alternative Wetter-Apps, doch die Google-Version hat schon einige Daten im Angebot. Für einen groben aber umfangreichen Überblick auf jeden Fall eine gute Option, die da ab Werk schon dabei ist.

Google Wetter-App bietet:

  • Temperatur (Tags und Nachts, nach Uhrzeit)
  • Windstärke nach Uhrzeit, Windrichtung
  • Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Sonnenhöchststand, Tageslänge, Morgendämmerung, Abenddämerung, verbleibendes Tageslicht
  • Luftfeuchtigkeit, Taupunkt, Luftdruck, UV-Index, Sichtweite
  • Niederschlagsmenge, Niederschlagswahrscheinlichkeit (beides nach Uhrzeit)

Wie man überhaupt an die Wetterdaten von Google gelangt? Entweder über das Homescreen-Widget, dort auf das Wetter tippen. Alternativ auch in der Google-App bzw. über dem Discover-Feed. Oder einfach „Wetter“ googeln, dann kommen die Wetterdaten zu eurem aktuellen Standort.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

15 Kommentare

  1. DAS ist echt einen Artikel wert? :D
    Natürlich scrolle ich, oder versuche es wenigstens mal. Schließlich kann der Inhalt des Startbildschirms nicht alles gewesen sein, wär ja lächerlich.

    1. Einer der renommiertesten und best informierten der internationalen Kollegen aus dieser Branche war das nicht bewusst. Also ja, es wird auch anderen so gehen.

      1. Das ist aber dann eher ein ziemliches Armutszeugnis für Euch, wenn der beste Kollege sowas nicht wusste… oh je.

      2. … es geht aber nicht um eine super geheime oder versteckte Funktion in irgendeiner achtklassigen Nischenapp sondern um ein 08/15 Standardfeature in einer Google Standard App… also bitte.

  2. Ja glaubt man denn das, viele kennen das Innenleben ihres Smartfons nicht. Ich kann mit vielen englischen Begriffen nichts anfangen, aber was ich aus dem Handy alles rausholen kann, das weiss ich. Was jede App zu bieten hat probiere ich noch bevor ich diese runter lade und schreibe auch den Entwickler ne Mail zu Änderungen, denn gerade beim Wetter kommt es auf so viele Einzelheiten und Details an, und die Google Wetter- App ist gut sogar sehr gut. Mehr braucht man nicht. Ich (81) jedenfalls nicht. Danke

  3. Naja, die Temperatur stimmt ja meist. Vermutlich dem Umstand geschuldet, lokale Netatmo Wetterstationen abzufragen.
    Was allerdings Vorhersagequalität angeht, so ist diese oft unterirdisch.
    Es werden wohl keine Daten des DWD o. eines anderen privaten deutschen Wetterservice genutzt?!

      1. Ah…hab eben mal nachgeschaut. Der Sitz ist in den USA und die nehmen ihre eigenen Wettermodelle als Grundlage. Ziemlich genau für die Staaten, aber bei Europa passt es dann leider nicht mehr…;-)

    1. Ich kannte das schon, aber nochmal super erklärt. Bin mit dem Hund viel unterwegs in Wald und Flur, da ist das Wetter schon sehr wichtig. Besonders im Herbst und Winter! Trotzdem vielen Dank für die Info 🙂

  4. Kann Max nur zustimmen. Die Vorhersage ist grottig.
    Da schaue ich doch lieber in meine Premium App von Wetteronline

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.