Oppo plaudert schon ein wenig darüber, was im neuen Find X2 stecken wird. Das Highend-Smartphone will mit neuem Sony-Kamerasensor auftrumpfen können.

Es bahnt sich für das kommende Frühjahr ein neues Highend-Smartphone aus China an, das mit Vollgas in den Angriff auf Huawei, Samsung und Co. übergeht. Es gibt Berichte und Gerüchte dazu, was Oppo in sein neues Find X2 verbaut. Auf einer Hausmesse hat Oppo einige Besonderheiten und Neuheiten verraten, mit denen man die Top-Smartphones von Huawei und Co. hinter sich lassen will. Gerade im Bereich der Kamera ein spannendes Thema.

Brandneue Sony-Kamera

Für die Kamera setzt Oppo im Find X2 auf eine brandneue Kameratechnologie von Sony, die jetzt als 2×2 On-Chip vorgestellt wurde. „Die 2×2 On-Chip Lens (OCL) -Lösung ist eine neue Bildsensortechnologie zur Erzielung von Hochgeschwindigkeitsfokus, hoher Auflösung, hoher Empfindlichkeit und hohem Dynamikbereich.“

Sony setzt eine neue Struktur für die Pixel um, was in höherer Lichtempfindlichkeit resultiert. Außerdem verändert sich die Erkennungsregion für den Autofokus, der jetzt lückenlos das komplette Sichtfeld wahrnehmen kann. Mehr darüber schreibt Sony im hauseigenen Blog, ich warte bei solchen Dingen immer erst einmal gerne das finale Ergebnis der alltäglichen Nutzung ab.

Nur große Töne oder wirklich Konkurrenz für Huawei, Google und Co?

Highend-Prozessor und hervorragendes Display

Unter der Haube wird der Snapdragon 865 werkeln, das überrascht uns natürlich nicht. Außerdem verspricht Oppo viel Wert auf eine sehr hohe Displayqualität zu legen. Mit wenigstens 90 Hz ist zu rechnen, wie auch mit einem OLED-Panel. Dynamik, Farben, etc., müssen wir noch abwarten.

Oppo hatte auch nochmals eine Frontkamera gezeigt, die unter dem Displaypanel verbaut wird und daher im Alltag quasi unsichtbar ist. Muss aber nicht bedeuten, dass man diese Frontkamera schon im Oppo Find X2 finden wird.

XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.