Huawei will nicht nur ein besonderes OLED-Display in das kommende P40 Pro bauen, auch das Gehäuse soll seine Eigenheiten bieten können.

Keramik verbindet man wohl in erster Linie mit Geschirr, doch es gibt dieses Material auch für Smartphones. Samsung hatte zum Beispiel das Galaxy S10+ aus dem Vorjahr mit Keramik angeboten. Man verspricht ein anderes Gefühl in der Hand, außerdem soll das Material viel schwerer zerkratzbar sein und Stürze abkönnen. Premium eben, sagte zumindest Samsung. Man scheint aber bei Huawei einer ähnlichen Ansicht zu sein. Keramik soll nämlich auch für das kommende Huawei P40 Pro zum Einsatz kommen.

Huawei P40 Pro: Keramik und 4-Seiten-Edge-Display

Davon berichtet der seit Jahren bekannte Evan Blass, besser auch als Evleaks bekannt. Er ist ein Kenner der Branche, hat schon viele Informationen und Bilder zu neuen Geräten vor deren Marktstart geleakt. Heute eine von ihm eher untypische Information, über die wir uns dennoch freuen. Das ist nämlich zugleich die Bestätigung dafür, dass das P40 Pro in vielerlei Hinsicht besonders werden könnte.

Nicht nur da Gehäuse soll mit Keramik eine Besonderheit sein, auch das Display des P40 Pro könnte ein Hingucker werden. Schon seit Wochen ist bekannt, dass das Display zu allen vier Seiten gebogen ist. Normalerweise bieten die meisten Hersteller ein Display an, das zu beiden länglichen Seiten zur Rückseite gebogen ist. Huawei möchte also auffallen, man darf sich auf den Lorbeeren der letzten Jahre nicht ausruhen.

Es gab in den letzten Jahren immer mal wieder Smartphones mit dem Material Keramik, darunter die eher experimentelle Mi Mix-Serie von Xiaomi.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.