Folge uns

Huawei sieht sich jetzt als dritte Kraft neben Google und Apple

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Android

am

Appgallery Video Header

Huawei will und muss ein eigenes Ökosystem für seine Mobilgeräte etablieren, das zukünftig als dritte Kraft neben Google und Apple existieren soll. Bislang haben Hersteller wie Huawei und Samsung zwar schon eigene Dienste auf ihren Android-Smartphones angeboten, zum Teil als Alternative zu den Google-Diensten. Doch Huawei möchte und muss jetzt einen Schritt weitergehen. Man gab jetzt bekannt, dass neben den Google-Diensten und Apple mit den Huawei Mobile Services ein drittes Smartphone-Ökosystem entsteht. Erneut steht die AppGallery dafür im Vordergrund, mit einem großen Aber…

Huawei Hms Core Event Barcelona Feb 2020

AppGallery hängt nach wie vor zurück

Huawei bewirbt den eigenen App-Store schon jetzt als einen der größten. Außerdem habe man längst regionale Partnerschaften. Für das europäische Beispiel fehlen aber Apps wie Firefox, WhatsApp und Spotify, stattdessen bietet man nur die kleineren Konkurrenten wie Deezer und Viber. Huawei möchte also irgendwann einmal mithalten können, doch dafür muss das Angebot dem Google Play Sote schon noch sehr viel näher kommen.

Wir hatten ja eher auf eine Ankündigung gehofft, dass die AppGallery bald die populären Android-Apps bieten kann. Es kam dazu aber nichts.Man hörte nur, dass WhatsApp und Co. in der AppGallery verlinkt werden sollen. Somit erfolgt der Download über andere Quellen, womöglich direkt von den Servern der Konzerne. Kundenfreundlich ist das natürlich nicht unbedingt, sondern eher der einzige machbare Kompromiss?

Beliebte Beiträge