Folge uns

Jetzt bei Sky: Mehr Streaming-Geräte, freie Slots und parallele Streams

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Apps & Spiele

am

Sky Q Geräte Header (1)

Sky erlaubt jetzt mehr parallele Streams für die eigenen Streaming-Apps, außerdem gibt es mehr Freiheiten für die sogenannte Geräteliste.

Sky hatte vor wenigen Tagen eine erfreuliche Neuerung für die eigene Kundschaft zu melden. Die Zügel rund um die Geräteliste bei Sky werden ein wenig gelockert. Gemeint ist damit die Liste, in welcher Geräte für die Streaming-Angebote registriert sind. Zuvor konnten Nutzer maximal 4 Geräte registriert haben, nur eins je Monat (Slot) austauschen. Das galt für Sky Go, Sky Q und Sky Q Mini. Jetzt hat Sky diese Bedingungen deutlich gelockert, die Neuerungen sollten jetzt für alle Sky-Abonnenten bereitstehen.

Sky lockert die straffen Zügel

Ab sofort kann diese Geräteliste also mit bis zu fünf Geräten gefüllt werden. Außerdem kann man Geräte fünfmal je Monat austauschen. Wer sich also mehr Hardware anschafft bzw. austauscht oder weitere Mitglieder des Haushaltes hinzufügen will, kann das jetzt wesentlich freier tun. Zudem gab es die Ankündigung, dass ab sofort drei Geräte gleichzeitig streamen können. Vor wenigen Tagen war ein aktiver Stream nur auf zwei Geräten gleichzeitig erlaubt.

„Bitte beachte, dass du maximal 5 Geräte registrieren kannst. Wenn deine Geräteliste voll ist, musst du zunächst mindestens ein Gerät entfernen, bevor du ein neues Gerät registrieren kannst. Das ist fünfmal im Monat möglich.

Mit drei von fünf registrierten Geräten kannst du gleichzeitig Inhalte streamen. Es spielt keine Rolle, welche App du hierfür verwendest. Parallel dazu kannst du auch noch über deinen Sky Q Receiver und einen zusätzlichen Receiver mit Zweitkarte (sofern vorhanden) Inhalte schauen.“

Sky hat inzwischen seine Hilfeseiten auf den neuesten Stand gebracht. Bearbeiten könnt ihr die Geräteliste weiterhin nur im Web.

Sky Geräteliste 5

Beliebte Beiträge