Entwicklern des Chrome-Teams ist ein lustiger Fauxpas unterlaufen, denn die Canary-Version hieß bei den Nutzern auf den Geräten plötzlich Clankium. Außerdem gab es ein neues Icon. Statt das berühmte Chrome-Logo in Gold vorzufinden, war das Symbol für Chrome Canary plötzlich ein schlüpfendes Krokodil. Ein kurioser Fehler, der bereits wieder behoben wurde. Clankium ist ein interner […]

Entwicklern des Chrome-Teams ist ein lustiger Fauxpas unterlaufen, denn die Canary-Version hieß bei den Nutzern auf den Geräten plötzlich Clankium. Außerdem gab es ein neues Icon. Statt das berühmte Chrome-Logo in Gold vorzufinden, war das Symbol für Chrome Canary plötzlich ein schlüpfendes Krokodil. Ein kurioser Fehler, der bereits wieder behoben wurde.

Android Police

Clankium ist ein interner Name für eine sehr frühe Chrome-Version. Für die Endnutzer eigentlich nicht zu sehen, wäre da eben nicht der Fehler der Veröffentlichung unterlaufen. Ähnliche Fehler passieren aber immer mal wieder. Manchmal landet das Dogfood-Icon oder sogar die komplette App auf den Geräten der Nutzer.

Dogfood bedeutet in der Entwicklung, dass eine Testversion intern an weitere Leute freigegeben wird. Hin und wieder haben derart frühe Apps, manchmal mit spannenden Neuerungen, ungewollt das Firmengelände verlassen. Google-Entwickler haben den jüngsten Fehler bereits wieder mittels App-Update behoben.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.