Stadia bietet jetzt 4K für die Gamer, die gerne über Chrome auf ihrem PC zocken. Außerdem gibt es Neuigkeiten zu Google Kontakte und Samsung Galaxy Note 20.

Samsung arbeitet bereits im Hintergrund an der neuen Note 20-Serie für den späten Sommer. Es könnte nach neuesten Informationen wieder ein Downgrade geben, der Datenspeicher im Basismodell könnte kleiner als zuletzt ausfallen. Wie man bei Sammobile exklusiv berichten kann, hat das „normale“ Samsung Galaxy Note 20 in diesem Jahr wieder einen Datenspeicher von 128 GB statt 256 GB. Gründe kann man suchen und vielleicht auch schnell finden. Womöglich ist es der Wechsel auf den neueren UFS-3.0-Standard und damit auch steigende Kosten.

Google: Kontakte-App synchronisiert lokale Kontakte mit Cloud

Lange hat es gedauert, doch die Kontakte-App von Google hat endlich eine erwartete Neuerung erhalten. Jetzt kann die Kontakte-App auf Wunsch automatisch auch alle Kontakte mit der Google-Cloud synchronisieren, die eigentlich nur auf dem jeweiligen Telefon gespeichert sind. Ob diese Neuerung für euch interessant ist, dürfte ganz von der jeweiligen Hersteller-Software abhängen. Ein Google Pixel zum Beispiel speichert neue Kontakte natürlich direkt bei Google und nicht lokal auf dem Gerät. Wer das volle Programm möchte, sollte folgende Option in den Einstellungen der Kontakte-App finden können:

Preis: Kostenlos

Stadia streamt 4K im Browser

Google hat den Support für Browser bei Stadia erweitert. Jetzt kommen Spiele in maximal 4K bei dem Nutzer an. Vorher war das Streaming in 4K nur über den Chromecast Ultra möglich. 4K gibt es nur für Pro-Abonnenten und die benötigte Geschwindigkeit liegt bei 35 Mbit/s. In der allerbesten Bildqualität jagt Stadia laut Infoseite gut und gerne bis zu 20 GB je Stunde durch eure Leitung.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.