Nach langer Wartezeit und vielen Problemen dazwischen, kann jetzt das erste Foldable-Smartphone von Huawei frei im Handel gekauft werden. Seit der ersten Präsentation des Mate X hat sich allerdings viel verändert, das Mate Xs hat etwas modernere Hardware aber dafür etwas schwächere Software. Jedenfalls gibt es keine Google-Apps und Dienste auf dem neuen Falt-Handy, das für einen Preis von knapp 2500€ im Handel landet. Für den Massenmarkt ist das eigentlich ein doppeltes Todesurteil.

Mate Xs: Huawei verkauft sein erstes Foldable-Smartphone in Deutschland

Huawei weist auf diese Umstände deutlich hin, wenn man das Mate Xs im Online-Shop des Konzerns aufsuchen möchte. Zur Basisausstattung gehören Highend-Hardware wie der Kirin 990, 5G, 8 GB RAM, 512 GB Speicher, 55 W Schnellladen, 4500 mAh Akkukapazität, USB-C 3.1, eine umfangreiche Quad-Kamera und ein insgesamt 8″ großes OLED-Display mit Faltmechanismus.

„Ich habe zur Kenntnis genommen, dass auf dem HUAWEI Mate Xs das Android 10 AOSP (Android Open Source Project) mit der von Huawei entwickelten Plattform EMUI 10 vorinstalliert ist. Apps können entweder über die integrierte Huawei AppGallery oder über das Internet installiert werden. Der Google Play Store sowie Google Apps sind auf diesem Gerät nicht vorinstalliert.“

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.