Motorola plant nach etwas Pause für das noch junge Jahr ein neues Flaggschiff-Smartphone. Diesmal ohne die Moto Mods, daher endlich wieder mit mehr Freiheiten bzgl. Design und Hardware. Das merkt man dem Edge+ auch an, wenn es wirklich diese technischen Daten liefert. Ein geschätzter Kollege von den XDA Devs will uns ein paar Details zum […]

Motorola plant nach etwas Pause für das noch junge Jahr ein neues Flaggschiff-Smartphone. Diesmal ohne die Moto Mods, daher endlich wieder mit mehr Freiheiten bzgl. Design und Hardware. Das merkt man dem Edge+ auch an, wenn es wirklich diese technischen Daten liefert. Ein geschätzter Kollege von den XDA Devs will uns ein paar Details zum neuen Highend-Smartphone liefern können. Wir sind ganz Ohr, denn diese Eckdaten klingen auf jeden Fall sehr vielversprechend und machen Lust auf mehr.

Motorola packt nach dem Z3 richtig drauf

  • Qualcomm Snapdragon 865
  • bis zu 12 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 6.67″ FHD+ Curved Display, 90 Hz
  • 5000 mAh Akku (oder sogar größer)
  • Android-Betriebssystem mit Google-Apps

Es scheint sogar so weit zu sein, dass Motorola auch hier seinen Moto-Namen absägt. Jetzt wäre dieser Markenname dann nur bei der G-Serie vorhanden, denn die verstärkt gepushte One-Serie trägt auch kein Moto in sich. Nach vielen Jahren Einheitsbrei, an welchen man wegen der Moto Mods gebunden war, steigt Motorola jetzt wie Phoenix aus der Asche auf. Hoffen auch wir jedenfalls, die Zeichen dafür stehen wieder besser.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.