Netflix testet neue Laufzeiten für Abos, die für einen monatlich effektiv niedrigeren Preis sorgen. Mehrere Varianten werden an Kunden bereits ausprobiert.

Netflix hat in einigen Ländern verschiedene Strategien am Start, wie man noch mehr Zuschauer gewinnen kann. In erster Linie geht es um mehr Variationen der angebotenen Abonnements. In weitere Länder wird nun das nur begrenzt verfügbare Mobilgeräte-Abonnement ausgerollt. Damit lässt sich Netflix nur mobil auf Smartphone und Tablet verwenden, kostet deshalb aber auch ein paar Euro weniger. Alternativ gibt es Abonnements mit längerer Laufzeit, auch erst mal zu Testzwecken.

Netflix probiert langfristige Abonnements

Erste Nutzer berichten über ein neues Angebot. Ihnen wird Netflix für ein komplettes Jahr angeboten, wofür es als Gegenleistung einen Rabatt in höhe von 50 % gibt. Der effektive monatliche Preis liegt also niedriger als bei einem monatlich kündbaren Abonnement. Ein ähnliches Prinzip verfolgt Amazon, auch dort ist Prime im Jahresabonnement günstiger. DAZN macht es gleich. Netflix testet außerdem Abonnements mit 6 und 3 Monaten, die 30 und 20 % weniger kosten.

AP, XDA, NDTV

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.