Typewise startet für Android durch. Eine neuartige Tastatur-App will mit einer leicht anderen Struktur langfristig für weniger Vertipper sorgen.

Mit Typewise startet eine neue Tastatur-App für Android durch, die aufgrund einer neuartigen Tastatur für weniger sogenannte Typos sorgen soll. Typewise will uns helfen, weniger Schreibfehler zu produzieren. Dafür gibt es ein neues Tastatur-Layout, das auf den ersten Blick sehr gewöhnungsbedürftig wirkt. Zwar sind die Tasten wie gewohnt angeordnet, nur eben für den Finger etwas anders erreichbar. Leichter, sagen die Entwickler. Man muss sich da reinfuchsen, das Frustlevel kann bei einer neuen Tastatur sehr schnell hochschnappen.

„Es ist die erste Tastatur, die speziell für Smartphones entwickelt wurde.“

Leider kommt Typewise kurz nach dem Release bei den Nutzern nur bedingt gut an. Tippfehler sollen nach Angaben der Macher allerdings deutlich reduziert werden, das ergab eine Studie im Vorfeld der Veröffentlichung von Typewise: „Eine aktuelle Studie mit 37.000 Teilnehmern ergab, dass auf herkömmlichen Tastaturen 1 von 5 Wörter Tippfehler enthält. Mit Typewise wirst du diese ARRGGHH-Momente endlich los. Dank dem hexagonalen Design sind die Tasten 70% größer und viel leichter zu treffen. Dadurch werden Tippfehler um 80% reduziert.“

Ich würde von Rezensionen und Versprechungen befreit an die Sache rangehen. Typewise daher einfach herunterladen und selbst probieren. Die Basisversion gibt es kostenlos.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.