James Bond wird irgendwann elektrische Aston Martin fahren, im ersten Trailer zu No Time To Die tut er es aber noch nicht.

Im kommenden Frühjahr erscheint der nächste James Bond. Doch trotz der durch Daniel Craig modernen Figur, müssen sich die Zuschauer wohl weiterhin gedulden. Auch 007 wird weiterhin ordentlich Sprit verbrennen, das zeigen die ersten Szenen des neuen Films. Moderne E-Autos suchen wir zunächst vergebens. Stattdessen kommen Motorräder zum Einsatz, wie auch die zeitlosen Aston Martin (DB5, DBS) mit Gewehren hinter den Frontscheinwerfern und anderen Gimmicks.

No Time To Die: Trailer

Aber anders als in diesem Trailer, soll James Bond im neuen Film tatsächlich auch ein elektrisches sowie smartes Auto von heute bewegen. Sein Dienstwagen wird wohl der Rapid E (Titelbild), das erste elektrische Fahrzeug von Aston Martin. Man hält sich diese besonderen Szenen offensichtlich für den Film offen, der im April 2020 in die Kinos kommt.

Ich finde es ja durchaus spannend, wie sich auch solche Dinge verändern werden. Irgendwann gehören kernige V-Motoren der Vergangenheit an und werden seltener in Filmen vorkommen. Stattdessen gibt es dann futuristische Klänge aus den Lautsprechern.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.