Google bietet seit geraumer Zeit eigene Geräte mit Android TV an, jetzt bringt das Unternehmen die neuste Generation davon an den Start. Es gibt bei diesem Thema nur ein kleines Problem, denn es handelt sich nur um eine Plattform für Entwickler. ADT-3 ist der sperrige Name des HDMI-Dongles, der nicht nur wegen seiner Fernbedienung stark an den Fire TV von Amazon erinnert. Google verkauft den ADT-3 zwar auch bei uns in Europa bzw. Deutschland, nur eben weiterhin nicht im freien Handel.

Google baut Android TV-Dongle, nur nicht für Endkunden

Google will für seine Plattform eine Preis allerdings satte 79 Dollar. Zuletzt hatte Google für Endkunden vergleichbare Geräte vor vielen Jahren angeboten, damals noch unter der Nexus-Serie. Der neue ADT-3 ist 4K-fähig, bietet WLAN mit 5 GHz, 8 GB Datenspeicher und 2 GB RAM Arbeitsspeicher. Ist im Grunde genommen kaum der Rede wert. Ich hätte trotzdem nichts gegen einen Android TV-Stick von Google, der auch direkt mit Streamingdienst Stadia kompatibel ist.

XDA

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.