Folge uns

Android

Neues Google Maps für Android ist da – mit einigen Veränderungen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Maps Header Titelbild 2020

Google hatte vor einigen Tagen ein neues Google Maps für Mobilgeräte angekündigt. Nicht nur an das neue Icon müssen wir uns gewöhnen, auch die seit Jahren etablierte Menüführung ist ein andere. Gestrichen ist jetzt der sogenannte Navigation Drawer, das an der linken Seite ausziehbare Hauptmenü. Grund dafür ist die Gestensteuerung ab Android 10, die diesen App-Menüs in die Quere kam. Die darin befindlichen Punkte sind nun anders gelagert. Zum Teil in einer erneuerten Tastenleiste am unteren Bildschirmrand und zum Teil über euer Profilbild rechts oben zu erreichen. Google hat dafür zunächst blaue Hinweise eingebaut.

Google Maps ist jetzt auch Ort für Lokalnachrichten

In die Einstellungen der Maps-App gelangt ihr jetzt, wenn ihr auf euer Profilbild tippt. Dort gibt es auch den Zugriff auf den Inkognitomodus. Ein paar andere Funktionen sind in der Tastenleiste unten, die jetzt insgesamt fünf Bereiche zur Verfügung stellt. Äußerst spannend finde ich den Aktuell-Bereich, denn darin finden wir zu den von uns gewählten Gebieten sogar News aus der regionalen Presse.

Google Maps App Update Februar 2020

Fünf Unterbereiche bietet Maps jetzt insgesamt. Neben Erkunden gibt es Pendeln als Anlaufstelle für Berufspendler, im Gemerkt-Tab finden wir unsere Listen, Labels, Reservierungen, besuchte Orte, etc., im Beitragen-Tab können wir Rezensionen anlegen sowie Fotos hochladen und im Aktuell-Tab gibt es neben lokalen News auch Empfehlungen und den in Maps integrierten Messenger.

Das neue Google Maps sollte jetzt auf euren Android-Geräten zur Verfügung stehen. Die aktuellste App-Version ist zu empfehlen, zum Beispiel per App-Update aus dem Play Store.

Beliebte Beiträge