Ein Fingerzeig in Richtung der Konkurrenz, Telefonica führt drei unterschiedliche Smartphone-Flatrates ein. O2 Unlimited gibt es bald ab 30€ je Monat.

Telefonica rüstet bei dem hauseigenen Mobilfunkanbieter O2 nach. Ab dem 4. Februar gehen insgesamt drei verschiedene Smartphone-Flatrates an den Start. Es gibt dann die Wahl aus drei verschiedenen Tarifen, die kein begrenztes Datenvolumen besitzen. Um trotzdem günstigere Preise zu bieten, senkt O2 dafür die maximale LTE-Geschwindigkeit. Schon ab 29,99€ (Basic) gibt es die volle Daten-Flatrate für das eigene Smartphone im LTE-Netz, allerdings auf eine maximale Geschwindigkeit von nur 2 Mbit/s (Upload: 1 Mbit/s) begrenzt.

Free Unlimited Basic, Smart und Max

Für 39,99€ (Smart) gibt es eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Mbit/s (Upload: 5 Mbit/s), womit die meisten „einfachen Nutzer“ im mobilen Smartphone-Alltag gut auskommen sollten. Das reicht für Streaming von Musik und Filmen locker aus. Es ist der in meinen Augen attraktivste Tarif für die meisten Anwender. Außerdem gibt es Zugriff auf 5G-Frequenzen, wenn sie von Telefonica aktiviert sind.

Den jetzt höchsten Tarif bezeichnet Telefonica weiterhin als O2 Free Unlimited, der LTE Max bei bis zu 225 Mbit/s (Upload: 50 Mbit/s) zu bieten hat. Bislang kostete Unlimited 10€ mehr je Monat, bald nur noch 49,99€. Eine Flatrate für Telefonie und SMS ist weiterhin in allen Tarifen verfügbar.

Normalerweise zieht die Konkurrenz nach, wenn einer der großen Netzbetreiber derartige Tarife vorlegt. Wir erwarten daher Anpassungen von Telekom und Vodafone in den nächsten Monaten.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.