Oppo hat zuerst in Indien seine neuen Reno 3-Smartphones vorgestellt, die für die Mittelklasse reichlich attraktive Hardware zu bieten haben. Entweder kommen ähnliche Geräte oder genau diese Modelle zu uns nach Europa. Es gibt dazu noch keine entscheidenden Informationen, doch Oppo gibt auch jetzt in Deutschland mehr Gas. Neu ist jetzt das Reno 3 Pro, obwohl Oppo erst vor vor einem halben Jahr die Reno 2-Serie einführte. Wir sind von diesem flotten Rhythmus in der Regel nicht begeistert.

Reno 3 Pro: Neues Mittelklasse-Smartphone bietet rundes Gesamtpaket

  • 6,4″ Super AMOLED Display, FHD+
  • Mediatek P95-Prozessor, 8 GB RAM
  • 128/256 GB Speicher (UFS 2.1)
  • 64 MP Hauptkamera + 5x Hybrid-Zoom, Mono, Ultra-Weitwinkel
  • 44 + 2 MP Frontkamera
  • Bluetooth 5, WiFi-ac 5 GHz, GPS/Galileo/Glonass
  • 4025 mAh Akku, 30W Schnellladen (Vooc 4), USB-C
  • 158,8 x 73,4 x 8,1 mm, 175 g

Hi-Res-Audio, Kamera-Nachtmodus und andere Features gehören mit auf das Datenblatt, dafür bietet das Reno 3 Pro leider kein NFC-Modul für Google Pay. Jedenfalls nicht die indische Version des neuen Android-Smartphones. Der auf der Webseite gelistete microUSB-Anschluss war zum Glück nur ein Fehler, Oppo bietet USB-C und Schnellladen mit bis zu 30 Watt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.