Anker präsentiert eine neue Powerbank, die aufgrund ihrer Kapazität auch die Notebook-Besitzer freuen dürfte.

Passender könnte der Name für die neuste Anker-Powerbank tatsächlich nicht sein. Powerhouse 100. Genau das ist die neuste Powerbank nämlich, die über eine wahnsinnige Kapazität verfügt. Anker will mit diesem Gerät nicht nur Smartphone-Nutzer ansprechen. Eigentlich fokussiert man sich sogar auf Notebooks. Das hängt mit der neu gewonnen Flexibilität zusammen, dass sich Neugeräte meist per USB-C laden lassen. Es braucht keine proprietären Netzteile mehr, ein Zugewinn für Hersteller und Kunden gleichermaßen.

Anker: Powerbank für mehrere Tage

Anker möchte gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Was durchaus gelingt. Anker setzt für das Powerhouse 100 einen erwarteten Preis von 160$ an, der in Euro ganz ähnlich aussehen dürfte. Damit hat man genügend Strom dabei, um eine Weile ohne Steckdose über die Runden zu kommen. Es gibt für Europa allerdings noch kein Startdatum.

  • Flugzeugfreundliches tragbares Ladegerät für Laptops
  • Universelle Kompatibilität für Handys, Tablets und mehr
  • Eine volle Ladung für 15“ 2019 MacBook Pro
  • Aufladen über USB-C Netzteil Auto- oder Wand-Ladegeräte oder
    PowerPort Solar-Ladegeräte
  • MultiProtect Sicherheitssystem
  • Optimierte Leistung mit Ankers Batterie-Management-System
  • Eingebaute Taschenlampe für Camping / Notfälle
  • 100Wh / ~27,000 mAh Kapazität

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.