Snapdragon 765 und 865. Das sind die schnörkellosen Namen der neuen Smartphone-Prozessoren von Qualcomm für die nächste Premium-Ära.

Qualcomm hat zwei neue Premium-Plattformen für Smartphones vorgestellt, die wir spätestens im Frühjahr 2020 in den ersten Geräten sehen werden. Xiaomi und andere Hersteller haben sich bereits geoutet, auf die neuen Plattformen 765 und 865 setzen zu wollen. Toll finden wir an dieser Stelle die einheitliche Bezeichnung, weil beide Chips derselben Generation angehören. Endlich kann man das einfacher zuordnen, das kommt auch Kunden entgegen.

Qualcomm springt auf 5G-Zug auf

Grundsätzlich werden die neuen Plattformen für 5G vermarktet. Bedeutet also 5G-Smartphones ab der höheren Mittelklasse, wenn die Hersteller auf diese neuen Snapdragon-Chips setzen. Weiterhin ist das 5G-Modem in der 8er Serie aber nur dabei und noch nicht komplett integriert. Qualcomm hängt diesbezüglich der Konkurrenz weiterhin nach. Ob das für den Kunden einen spürbaren Nachteil bringt, wage ich allerdings zu bezweifeln.

In der neuen 7er-Serie wird 5G als „integrated“ beworben. Außerdem gibt es einen neuen Snapdragon 765G, der erneut für Gaming ausgelegt ist und über Qualcomm Snapdragon Elite Gaming verfügt. Technische Daten wollte Qualcomm zunächst nicht verraten, mehr dazu folgt in den kommenden Tagen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.