Weiterhin pusht Xiaomi insbesondere die Redmi-Smartphones für die internationalen Märkte. Jetzt ist auf neuen Fotos erstmal das neue Redmi 9 aufgetaucht, das die höhere Einsteigerklasse bei Xiaomi darstellt. Wobei man diesen Geräten trotz der niedrigen Preise offensichtlich reichlich Hardware spendieren möchte. Wie die ersten beiden Fotos verraten, hat das Redmi 9 sogar eine vierfache Hauptkamera zu bieten. Aber die Freude wird getrübt, durch die ersten verfügbaren technischen Daten rund um diese Quad-Kamera.

Redmi 9: Neues Android-Smartphone für die untere Preisklasse

Es heißt, dass das Redmi 9 neben dem 13 MP Hauptsensor und Ultra-Weitwinkel-Objektiv noch Kameras für Makro und Tiefe besitzt. Letzteres eignet sich für Porträts, liefert in derart günstigen Geräten aber nur bedingt gute Fotos. Und die Makro-Kamera ist nett gemeint, dürfte aber auch eher selten bei den Nutzern zum Einsatz kommen. Quad-Kamera, das ist mehr Schein als Sein. Eine teure Kamera für optischen Zoom gibt es Preis-Budget natürlich nicht her.

Wie schon die Vorgänger erwarten wir auch das Redmi 9 nach Präsentation irgendwann bei uns in Deutschland. Derzeit gibt es regelmäßig das Redmi 8 in den Angeboten von MediaMarkt und Saturn.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.