Samsung legt in der Android-Mittelklasse nach, bringt demnächst das Galaxy A31 mit AMOLED-Display, Quad-Kamera und großem Akku an den Start.

Samsung legt in der günstigeren Mittelklasse nach und präsentiert das neue Galaxy A31. Mit an Bord ist unter anderem eine vierfache Hauptkamera, woran wir uns in dieser Preisklasse wohl schon langsam mal gewöhnen können. Aber allzu viele Highlights sollte man der Kamera nicht anrechnen, eine Makro-Kamera dürfte bei wenigen Leuten auch nur selten zum Einsatz kommen. Für mich ist das eigentliche Highlight wieder das Super AMOLED-Display, nur wenige andere Android-Hersteller bieten das in dieser Preisklasse. Dazu noch der große Akku, tolle Sache.

Samsung packt tolle Hardware in die Mittelklasse

  • 6,4″ FHD+ Super AMOLED-Display
  • 5000 mAh Akku, 15 Watt Schnellladen
  • 48 MP Hauptkamera (F2.0) + Ultra-Weitwinkel + Tiefensensor + Makro
    20 MP Frontkamera (F2.2)
  • 4/6 GB RAM, Octa-Core-Prozessor (2 + 1,7 GHz)
  • 64/128 GB Speicher (erweiterbar)
  • Fingerabdrucksensensor im Display, NFC
  • 159,3 x 73,1 x 8,6 mm, 185 g
  • Android-Betriebssystem mit Google-Apps und One UI

Zunächst gab es nur eine internationale Pressemeldung zum Galaxy A31, Preis und Verfügbarkeit für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.