Samsung spendiert der kompletten S11-Serie wesentlich größere Akkus, weswegen auch mit deutlich besseren Akkulaufzeiten zu rechnen ist.

Samsung kann langsam nicht mehr alle Details über die kommende Galaxy S11-Serie für sich behalten, die Akkukapazitäten aller drei Geräte sollen schon heute endgültig bekannt sein. Bereits in den letzten Wochen zeichnete sich ab, dass Samsung die Akkus im Vergleich zur S10-Serie deutlich größer gestalten kann. Nun die Bestätigung, wenn auch nicht direkt durch Samsung, allerdings andere sehr zuverlässige Quellen. Denn die verbauten Module müssen schon zertifiziert werden, dort verraten sie ihre Kapazität.

Galaxy S11, S11e und S11+: Samsung vergrößert die Akkus deutlich

Haltet euch fest, die S11-Serie verspricht wesentlich bessere Akkulaufzeiten. Eben weil die Kapazitäten der Akkus größer werden und obendrein die Hardware, insbesondere der ebenso erneuerte Prozessor, erneut an Effizienz gewinnen. Win-Win, jedenfalls für Käufer der neuen Android-Smartphones.

  • Galaxy S11e: 3,800-3,900 mAh (EB-BG980ABY)
  • Galaxy S11: 4,500 mAh (EB-BG985ABY)
  • Galaxy S11+: 5,000 mAh (EB-BG988ABY)

800 mAh mehr gibt es im Galaxy S11e, 1100 mAh im mittleren Galaxy S11 und noch 900 mAh gibt es im Nachfolger des Galaxy S10+. Für die Konkurrenz bedeutet das, unbedingt nachlegen zu müssen. Von Samsung ist das schon eine beachtliche und überraschende Ansage. Bislang konnte stets Huawei mit großen Akkus auftrumpfen. Stellt sich die Frage, warum Hersteller wie Google hierbei zuletzt versagten.

Sammobile

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.