Folge uns

Android

Samsung: Galaxy S20-Display ab Werk auf Sparflamme, Stahl für Ultra-Modell

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S11 S20 Unpacked Event Teaser

Ein äußerst gut informierter Insider kann in den letzten Stunden noch mehr Details zum neuen Samsung Galaxy S20 auftreiben. Samsung soll derzeit noch experimentieren, ob die 8K-Videoaufnahme vielleicht nicht besser doch mit nur 24 FPS passiert. Anfangs gab es 30 FPS. Hängt wohl von der Performance ab, die die Geräte dabei an den Tag legen. Nichts scheint diesbezüglich in Stein gemeißelt zu sein und final entschieden, fügt Max Weinbach seinen Tweets zu diesem Thema an.

Samsung Galaxy S20: 120 Hz sind zwar möglich, doch nicht voreingestellt.

Man hält bei Samsung die Neuerungen bzgl. des verbauten Displays wohl eher als Nerd-Feature. Jedenfalls sollen die möglichen 120 Hz nicht ab Werk aktiviert sein. Stattdessen beläuft sich die Standardeinstellung auf die klassischen 60 Hz, dafür wohl in höchster WQHD+ Auflösung. Schärfe statt noch flüssigere Wiedergabe, die dürfte den Leuten wohl eher ins Auge fallen.

Zu guter Letzt trudelt die Nachricht ein, dass Samsung beim Galaxy S20 Ultra auf „Stainless Steel“ setzt. Ein Teil oder das gesamte Gehäuse ist also aus Stahl gefertigt. Sicherlich in der Hand ein anderes Feeling als dünnes Blech bzw. Aluminium, das sonst eher zum Einsatz kommt. Ein höheres Gewicht ist deshalb aber zu erwarten. Im vergangenen Jahr bot Samsung Keramik als Highlight.

Beliebte Beiträge