Samsung verbaut in seinen neuen Galaxy S20-Smartphones schnellere AMOLED-Displays, die über eine höhere Bildwiederholrate verfügen.

Samsung zeigt in einem Monat seine neue Galaxy S20-Serie und bereits im Vorfeld werden wieder spannende Details bekannt. Zu den erwartbaren Veränderungen zählen schnellere Displays. Nun will bereits eine weitere Quelle bestätigen können, dass Samsung wirklich auf eine höhere Bildwiederholrate setzt. Üblich waren in der Vergangenheit immer Panels mit 60 Hz, doch es geht viel besser. Angefangen hatte der jüngste Trend bei Gaming-Smartphones, doch demnächst bieten alle Hersteller in Highend-Smartphones wenigstens 90 Hz.

Schnelle Smartphone-Displays: Samsung setzt auf 120 Hz

Samsung möchte aber nicht erst halbe Sachen machen. Statt auf die schon wirklich guten 90 Hz zu setzen, kommt in der S20-Serie ein neues AMOLED-Display mit bis 120 Hz zum Einsatz. Sammobile will schon heute bestätigen können, dass in den Smartphones der neuen S20-Serie auf jeden Fall Displays mit bis zu 120 Hz Bildwiederholrate stecken. Für den Anwender bedeutet das in erster Linie eine wesentlich und wirklich sichtbar flüssigere Darstellung der Software.

Für Samsung ist dieses Thema nicht komplett neue, denn einige Hersteller beziehen bereits schnellere Samsung-Displays. Nutzer werden optional auf 60 Hz schalten können, das vermutlich etwas weniger Strom benötigt. Ob spürbare Unterschiede im Alltag bzgl. Akkulaufzeit vorhanden sind, bleibt abzuwarten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.