Folge uns

Android

Samsung integriert Google-Apps in eigene Apps

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Z Flip

Google Duo war bislang eine eigenständige Android-App für alle Android-Hersteller. Doch mit Samsung geht Google nun eine engere Partnerschaft ein. Zwar bleibt Duo frei verfügbar, ist aber auf den neusten Samsung-Smartphones tiefer in andere Samsung-Apps integriert. Bereits im Vorfeld zeichnete sich diese Partnerschaft ab. Jetzt gab es eine gemeinsame Präsentation auf dem neuesten Unpacked-Event. Gestartet ist die tiefere Integration von Google Duo auf dem Galaxy Z Flip sowie auf den Modellen der ebenfalls brandneuen Galaxy S20-Serie.

Für bessere Kompatibilität: Google verbrüdert sich mit Samsung

Google Duo soll direkt in die Samsung-Apps für Nachrichten (SMS), Kontakte und Telefon integriert sein. Ähnlich ist es bekanntermaßen auf den Google-Smartphones. Außerdem gibt es direkten Support von Google Duo für Hardware-Funktionen der Samsung-Smartphones. Dazu gehört die 50:50 Darstellung auf dem Galaxy Z Flip, wenn das Foldable zum Beispiel im 90° Winkel auf einem Tisch steht. Ist man mit den neuen Samsung-Smartphones in 5G-Netzen unterwegs, erhöht sich die Videoqualität.

Samsung darf auf den neuen Smartphones außerdem die Live-Untertitel ab Werk ausliefern. Google hatte diese Funktion mit Android 10 zunächst für die eigenen Pixel-Smartphones eingeführt. Hiermit untertitelt die Software auf Wunsch automatisch alle abgespielten Videos, um sie entweder ohne Ton schauen oder Leute mit Einschränkungen besser unterstützen zu können.

via 9to5Google

Beliebte Beiträge