Satellite will bald nicht mehr nur auf Telefonie beschränkt sein, auch SMS werden ein wichtiges Thema für die nahe Zukunft und sogar eine Datenoption kommt.

Satellite will den Funktionsumfang erweitern, dazu gehört die Unterstützung von SMS. Um das hinzubekommen, braucht es für Satellite auch die Unterstützung der Netzbetreiber. Zum Beispiel um SMS an Satellite-Kunden zustellen zu können. Macht wohl noch nicht jeder Netzbetreiber. Deshalb gibt es einen Alphatest für SMS für Satellite-Nutzer. Nutzer sollen Satellite konkrete Beispiele für Anwendungsszenarien nennen, worum sich die Satellite-Leute dann kümmern können.

Aber ähnlich wie bei der telefonischen Erreichbarkeit zum Start von satellite im Februar 2018, fehlte die Kooperation relevanter Carrier. Es mussten wieder erst Gespräche geführt und Verträge ausgehandelt werden, damit SMS an uns zugestellt werden. Nun sind wir an dem Punkt dass wir herausfinden wollen, bei welchen Anbietern dies bereits klappt und wo wir noch mal Klinken putzen müssen. Wir brauchen also viele konkrete SMS-Beispiele mit unterschiedlichen Szenarien – und dabei helfen uns jetzt die Alpha-Tester.

Satellite will Datenoption anbieten

Satellite gab zugleich bekannt, eine Datenoption zu planen. Ziel sei es hierbei, später mal alles aus einer Hand bieten zu können. Daten, SMS und Telefonie. Bislang ist Satellite in erster Linie für Telefonie nutzbar, das Internet muss über eine SIM-Karte oder über WLAN bereitgestellt werden. Langfristig ist das aber nicht mehr unbedingt nötig, deuteten die Satellite-Leute zu einem Community-Event an.

„Im nächsten Jahr werden wir diese Trennung aufheben und eine Datenoption für satellite anbieten. Dann können Nutzer vollständig auf satellite als Haupttelefonie umsteigen und bekommen alles aus einer Hand. Aber natürlich können sie auch weiterhin satellite mit jeder beliebigen Datenverbindung nutzen.“

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.