Skagen hat seine Falster 3-Smartwatch aus Versehen zu früh gezeigt, erste Details über die Uhr sind jetzt durch eine Amazon-Produktseite bekannt.

Schon etwas zu früh ging jetzt bei Amazon eine Produktseite online. Sie zeigte uns die Connected Falster 3 von Skagen, eine noch nicht offiziell vorgestellte Smartwatch mit Wear OS von Google. Sonderlich viel Eile die Produktseite zu entfernen haben Amazon und Skagen nicht, sie ist noch immer online und verrät die ersten Details über die neue Uhr. Über Prozessor und Arbeitsspeicher sind dort noch keine Informationen zu finden, wir gehen aber wie die Kollegen vom Snapdragon 3100 und hoffentlich 1 GB RAM aus.

Skagen Connected Falster 3: Uhr aus Stahl eignet sich auch für Schwimmer

Bei Amazon sind allerdings ein paar Details interessant. Nichts verbessert hat sich an der Akkulaufzeit, hier ist nach wie vor von ca. 24 Stunden die Rede. Natürlich schwer abhängig davon, was der Nutzer mit seiner Uhr macht bzw. wie häufig er sie verwendet. GPS zur Standorterkennung ist mit integriert, der Puls kann gemessen werden und das Design ist als „Swimproof“ bezeichnet. Wasserdicht also, vermutlich 5 ATM. Außerdem hat die Uhr aus „Stainless Steel“ ein NFC-Modul für Google Pay integriert.

In den USA ist die neue Uhr mit knapp 300$ bei Amazon gelistet, sie soll noch gegen Ende Januar verfügbar sein. Ich rechne mit ganz ähnlichen Daten hierfür bei uns.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.