Apple macht selten Experimente oder große Sprünge, doch das neue iPhone SE sieht schon stark wie eine Reise in die Vergangenheit aus. Hallo, 2016.

Apple will nach längerer Pause auch mal wieder Kunden bedienen, die für ein neues iPhone vielleicht nicht das nötige Kleingeld besitzen oder einfach weniger Geld ausgeben möchten. Ein neues iPhone SE soll unterwegs sein, denn der Vorgänger war doch ein Erfolg. Und die Konkurrenz schlägt mit immer mehr Geräten in eine ähnliche Kerbe. Jetzt gibt es allerdings einen in meinen Augen erschreckenden Leak, denn das neue Apple iPhone SE 2 wird wohl alles andere als neu aussehen. Eine zuverlässige Quelle zeigt, wie alt das neue iOS-Smartphone aussieht.

Displayränder so weit das Auge reicht

Natürlich ist Design eine Geschmacksfrage und ohne Zweifel bringt dieses Smartphone einen gewohnten Look mit. Dennoch darf sich auch Apple etwas mehr trauen, auch in den günstigeren Preisklassen. In einem Smartphone mit 138,5 mm Länge ein Display mit nur 4,7″ zu verbauen, passt nicht ins Jahr 2019 oder 2020. Das konnte Sony vor zwei Jahren und schon vorher eine ganze Ecke besser, da gab es mehr Display (5″) in einem kleineren Gehäuse (135 mm).

Immerhin hat das neue iPhone SE altbewährte Stärken mit an Bord, wozu der klassische Home-Button samt Touch ID gehört. Und mit Sicherheit kann Apple auch damit wieder gute Verkaufszahlen erzielen. Die Marge ist jedenfalls groß, da kein Geld in Hardware-Design gesteckt wurde. Im Vergleich zum ersten iPhone SE würde das neue Modell ein 0,7″ größeres Display besitzen, wäre aber auch 15 mm länger.

iGeeksBlog / Onleaks

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.