Im Chrome-Browser für Android können Nutzer einen Nachtmodus für alle Webseiten aktivieren, eine kurze Anleitung zeigt den Weg zu dieser Funktion.

Im Chrome-Browser gibt es für die Fans von dunklen Hintergründen und Nachtmodus eine bislang noch versteckte Funktion, die sich allerdings schon aktivieren lässt. Es handelt sich dabei um eine Möglichkeit, mit welcher der Chrome-Browser automatisch alle Webseiten im Nachtmodus darstellt. Den in der Regel weißen Hintergrund optisch verdunkelt, auch andere Farben sind dann entsprechend angepasst. Klappt in vielen Fällen sogar ziemlich gut und zuverlässig, jedenfalls in meinen ersten wenigen Stichproben.

Webseiten im Chrome-Browser automatisch verdunkeln

Der Weg zur neuen Option ist nicht weiter kompliziert. Zu allererst öffnet ihr über die Adressleiste chrome://flags, um in die experimentellen Einstellungen zu gelangen. Dort sucht ihr jetzt nach dem Wort „darken“, um die Option „Darken websites checkbox in themes setting“ zu finden. Welche jetzt über die Auswahlbox auf „Enabled“ gestellt wird. Nun den Browser komplett schließen und neustarten.

Im Anschluss öffnet ihr den Chrome-Browser wie oben beschrieben und springt jetzt in dessen normale Einstellungen. Im Bereich der Designs sollte die neue Option „Websites verdunkeln“ auftauchen, die ihr entsprechend aktiviert. Ab sofort sind alle geöffneten Webseiten verdunkelt dargestellt.

Klappt bei uns ganz gut, zeigt der folgende Screenshot. Google dürfte diese Neuerung demnächst final für alle „ab Werk“ anbieten, wenn sie denn wirklich perfekt funktioniert.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.