Huami plant mehrere neue Amazfit-Smartwatches, die neue Outdoor-Uhr namens T-Rex ist jetzt auf ersten Fotos zu sehen.

Harte Schale aber smarter Kern. Damit kann die neue Amazfit-Smartwatch T-Rex in nur wenigen Worten beschrieben werden. Noch muss die Uhr erst einmal vorgestellt werden, doch schon heute ist das Gerät auf Fotos zu sehen. T-Rex passierte jetzt nämlich die ersten Zulassungsbehörden. Auf den ersten Fotos verrät Amazfit T-Rex ihre Stärken, nämlich eine offensichtlich harte Schale. Ich rechne mit einem harten Gummi als Oberfläche für das Gehäuse, wodurch die T-Rex einiges ab kann. Stöße, Matsch, Schlamm und Wasser.

Amazfit T-Rex: Outdoor-Smartwatch auch für Europa zu erwarten

Mit einer Vermarktung als Outdoor-Uhr ist zu rechnen. Unter dem Display sollten daher Sensoren zur Standortbestimmung zu finden sein. 5 ATM Wasserdichtigkeit, 390 mAh Akku und Bluetooth 5 stehen laut XiaomiToday ebenfalls auf dem Datenblatt. Das sichtbare CE-Symbol könnte auch den Marktstart in Europa schon vorab verraten. Eine simple Software, also kein Wear OS von Google, dürfte für lange Akkulaufzeiten sorgen können.

Gezeigt wird die neue Amazfit-Smartwatch mit hoher Wahrscheinlichkeit in der zweiten Januarwoche auf der CES in Las Vegas. Im Frühjahr ist mit der internationalen Verfügbarkeit zu rechnen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.