TCL hat einige günstige Android-Smartphones vorgestellt, doch der Fokus liegt auf dem ersten Foldable und der neuen TCL 10-Reihe.

Das mit Sicherheit auffallendste Smartphone-Design bietet zunächst TCL zum Einstieg in das neue Jahr. Die in Europa noch weniger bekannte Alcatel-Mutter zeigte mal wieder ein paar günstige Android-Smartphones und dazu spannende Hardware für die höheren Regale. Zum Beispiel das einleitend angedeutete TCL 10, das über eine sehr auffällige Hauptkamera verfügt. Besonders der doppelte LED-Blitz und dessen Platzierung neben den vier Kameramodulen, war so bei noch keinem anderen Hersteller zu sehen. Mehrere Modelle soll es für die TCL 10-Reihe geben.

TCL deutet neue Highend-Smartphones an

Darunter auch ein Android-Smartphone mit 5G-Modul. Des Weiteren soll ein AMOLED-Display die Ambitionen unterstreichen. Weniger tut man das mit der zerstückelten Präsentation. Heute gibt es zwar die ersten wenigen Details, wie etwa die Displaytechnologie, die ersten Bilder und die Auflösung der Hauptkamera (64 MP), doch alles Weitere soll erst später dieses Jahr geben. Vor Ort in Las Vegas durften Journalisten die Geräte nicht einmal selbst anfassen.

TCL ist im Ankündigen meist ganz groß. Auch ein erstes eigenes Foldable gibt es per Teaser zu sehen. Wollen wir mal hoffen, dass es nicht nur wieder bei Ankündigungen bleibt. Ansonsten kann man sich gleich mit ins Boot zu Archos setzen, die französische Smartphone-Marke war auch jahrelang gut darin, die spannendsten und besten Geräte ausschließlich anzukündigen.

TCL: Erstes Foldable hat kein zweites Display

9to5Google, Techcrunch

Was ist ein Foldable-Smartphone?

Foldable etabliert sich als Bezeichnung für eine neue Generation von Smartphones, die über faltbare bzw. klappbare OLED-Displays verfügen. Sie sind die moderne Reinkarnation klassischer Klapphandys.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.