Otterbox hat einen neuen Schutz für Smartphone-Displays vorgestellt, der dauerhaft eine antimikrobielle Wirkung erzielen soll.

Bakterien gehören zum Smartphone einfach dazu. Zwangsläufig. Nur machen sich darüber wahrscheinlich nur wenig Leute häufiger Gedanken. Wer dennoch daran denkt, dass das Display seines Smartphones durchaus eine Schleuder für Bakterien und Mikroben ist, könnte am neuen Displayschutz von Otterbox interessiert sein. Otterbox stattet sein neues Glas mit einem Zusatz aus, der einen besseren Schutz vor Bakterien und Schmutz bietet. Einschränkungen sollen die weiteren Zusätze bei der Bedienung nicht zur Folge haben.

Weniger Mikroben auf dem Smartphone-Display

Amplify Glass ist jetzt mit einer proprietären antimikrobiellen Technologie ausgestattet, die das Wachstum mehrerer üblicher Flecken und geruchsverursachender Bakterien unterdrückt, um die Oberfläche der Displayschutzfolie zu schützen. Sie müssen sich also keine Gedanken mehr über Telefonschmutz machen.

Die antimikrobielle Eigenschaft der Amplify-Displayschutzfolien ist in das Glas eingebettet, sodass die Beständigkeit gegen Beschädigungen, die optische Klarheit und die Berührungsempfindlichkeit erhalten bleiben.

Otterbox bringt diesen neuen Displayschutz erst einmal auf iPhones, später auf Smartphones von Samsung und Google. Bis zum internationalen Marktstart könnte es noch eine Weile dauern.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.