Folge uns

Apps & Spiele

WhatsApp: Kettenbriefe trotz Einschränkungen noch im Umlauf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

WhatsApp App Screenshot Header

Nachrichten können im WhatsApp Messenger heute nicht mehr unbegrenzt weitergeleitet werden, doch WhatsApp ist noch immer voller Fake-Meldungen und Kettenbriefe. Schon seit sieben Jahren treibt Jim Balsamico sein Unwesen im Messenger-Dienst von Facebook. Noch immer ist ein Kettenbrief unterwegs, in welchem vor monatlichen Kosten gewarnt wird.

Kettenbriefe verschwinden wohl nie aus WhatsApp

Nach wie vor kann man diese Nachrichten ignorieren und sollte Absender dieser Kettenbriefe darauf hinweisen, das in Zukunft ebenfalls zu tun. Die in der Nachricht formulierte Drohung über die Löschung inaktiver WhatsApp-Konten ist natürlich totaler Quatsch, deshalb muss diese Nachricht auch nicht weitergeleitet werden.

WhatsApp wüsste von dieser Weiterleitung nicht mal etwas, weil Chats verschlüsselt sind und das Unternehmen den Inhalt der Nachrichten gar nicht prüfen könnte. Um derartigen Fakes vorzubeugen, schränkte WhatsApp die gleichzeitige Weiterleitung von Nachrichten bereits vor einer Weile sehr stark ein.

Mimikama

Beliebte Beiträge