Zoom gehörte zu den unerhofften Gewinnern der Corona-Krise, doch der Ansturm auf die Android-App endet in einem Desaster. Es hagelt negative Rezensionen.

Während der Corona-Krise verlagern sich auch die Downloads in den App-Stores. Es sind Apps jetzt in den Top 10 der App-Downloads auf beiden Smartphone-Plattformen, die hat es zuvor dort selten oder nie gegeben. Dazu gehört unter anderem Zoom, eine für Android und iOS gleichermaßen verfügbare Videochat-App. Nur erleben die Entwickler im Google Play Store gerade ihr blaues Wunder. Eigentlich hatte man auf positive Nachrichten gehofft, immerhin sorgen Homeoffice und Ausgangssperre für Download-Rekorde.

Videochat-App unterliegt zu großem Ansturm

Zoom hatte im November des vergangenen Jahres noch eine durchschnittliche Bewertung von 4,4 von 5 Sternen. Drastisch verändert hat sich die Lage in den letzten Tagen und Stunden, denn die durchschnittliche Bewertung fiel auf nur noch 2,4 von 5. Besonders im englischsprachigen Raum hagelt es an schlechten Bewertungen. Zoom scheint dem ungeplanten Ansturm nicht gewachsen zu sein.

Chance nicht genutzt, danach sieht es jedenfalls aus. Profitieren werden derweil andere bekannte Namen wie Google Duo und Skype. Bei Zoom im iTunes App Store hatte sich allerdings nichts geändert. Entweder läuft die dortige App stabiler oder Apple hat die Rezensionen eingefroren, um einen derartigen Absturz zu vermeiden.

Preis: Kostenlos

Android Police

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...