Folge uns

News

1&1-Kunden mit Vodafone-Tarif erhalten LTE 50 ohne Zusatzkosten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

1und1 Header Logo Montabaur

Endlich auch LTE für Vodafone-Kunden bei 1&1. Im Portfolio von 1&1 finden sich für Mobilfunktarife zwei unterschiedliche Netze. Doch die angebotenen Tarife im Vodafone-Netz (D-Netz) hatten bislang einen klaren Nachteil. Es gab kein LTE und daher nur 3G, doch das ändert sich jetzt in wenigen Tagen. Endlich soll der Zugang zu LTE möglich werden, berichtet der Kundenservice von 1&1 gegenüber seinen Kunden in persönlichen Gesprächen. Auf Nachfrage von Teltarif bestätigte 1&1, dass Mobilfunkkunden mit Vodafone-Tarif in wenigen Tagen den Zugriff auf LTE freigeschaltet bekommen.

LTE ohne Aufpreis nutzbar

Ab der kommenden Woche ist auch für 1&1 Kunden, die ihren Mobil­funk­tarif im D-Netz nutzen, der Übertragungs­stan­dard LTE mit bis zu 50 MBit/s verfügbar. Damit steht den Nutzern nicht nur eine höhere Down­loadrate zur Verfü­gung, die Netz­abde­ckung verbes­sert sich eben­falls. Die Umstel­lung auf LTE erfolgt kostenlos und auto­matisch, Bestands­kunden müssen dafür nichts tun. Kunden von 1&1, die ihren Mobil­funk-Tarif bereits im D-Netz nutzen, werden in den kommenden Wochen nach und nach auf die neue Infra­struktur umge­stellt. Die Kunden merken von der tech­nischen Migra­tion nichts und können ihren Tarif während­dessen unein­geschränkt nutzen.

Startschuss für die Umstellung soll der 18. November 2019 sein, Bestandskunden werden in Folge dessen nach und nach umgestellt. Machen muss man als Kunde nichts, allerdings könnte der Neustart des Smartphones und damit die neue Einbuchung ins Mobilfunknetz vielleicht helfen. Außerdem müsste sich das angebotene Portfolio der Vodafone-Tarife auch für Neukunden ändern.

Zuletzt profitieren die Kunden vieler Service-Provider von LTE, denn Vodafone bietet die Lizenzierung seit einigen Monaten an. Erst wollte man bei 1&1 nicht mitmachen, hat sich nun aber umentschieden.

Beliebte Beiträge