Erneut ist ein großer deutscher Betreiber von Phishing betroffen, wird also für Abzocke oder die Verbreitung von Viren missbraucht. Diesmal sind gefälschte Rechnungen von 1&1 im Umlauf, wie das Unternehmen heute mitteilt. In der Regel besitzen die Mails einen Dateianhang oder verweisen auf eine Datei, welche von dubiosen Servern heruntergeladen wird. In diesen Dateien befinden sich allerdings nicht die angekündigten Rechnungen.

Aktuell gibt es eine Welle von gefälschten E-Mails (Phishing-Mails), die im Namen der 1&1 De-Mail GmbH versendet werden. Die Kriminellen dahinter versenden diese mit einer gefälschten Rechnung. Diese E-Mails stammen nicht von 1&1 und enthalten keine rechtmäßige Rechnung. Bitte ignorieren Sie diese E-Mails und öffnen Sie keinesfalls den Dateianhang.

Derartige Mails lassen sich schnell enttarnen, da die angehängten Dateien in der Regel nicht die sonst üblichen PDFs sind, sonder ZIP oder EXE-Dateien. Des Weiteren fehlt in der Regel eine persönliche Anrede und eine korrekte Kundennummer natürlich auch.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.