Deutschland bekommt in Zukunft wieder ein viertes Mobilfunknetz, die Grundlage scheint dafür jetzt endlich geschaffen zu sein. Nachdem 1&1 Drillisch bereits 5G-Frequenzen ersteigern konnte, fehlte zuletzt noch ein langfristiger Vertrag für die Mitnutzung eines anderen Netzes. Ganz ohne externe Hilfe geht es dann nämlich doch nicht. Telefonica (O2) und 1&1 Drillisch haben ihre erfolgreiche Übereinkunft jetzt öffentlich bekannt gegeben.

„1&1 Drillisch hat heute das National Roaming-Angebot von Telefónica Deutschland vom 5. Februar 2021 verbindlich angenommen. Die Unternehmen etablieren ihre langfristige Partnerschaft durch die Umwandlung des aktuellen MBA-MVNO-Vertrags in ein National Roaming Agreement (NRA) unter den Auflagen aus dem Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus im Jahr 2014. Nun streben die Parteien an, die vertraglichen Details des NRA bis Mitte Mai 2021 zu finalisieren.“

Roaming für den Übergang

Zunächst ist die Zusammenarbeit auf fünf Jahre ausgelegt. In dieser Zeit hat Telefonica einen neuen sicheren finanziellen Standpunkt, während 1&1 Drillisch mit der Absicherung durch nationales Roaming das eigene Mobilfunknetz errichten kann. Bestandskunden von 1&1 haben zunächst weiterhin Zugriff auf alle Netztechnologien von Telefonica, bis dann in Zukunft irgendwann der Hammer fällt.

„National Roaming-Dienste umfassen die verfügbare 2G/3G/4G-Netzabdeckung, während MBA MVNO-Dienste unverändert die verfügbare 2G/3G/4G/5G-Netzabdeckung von Telefónica Deutschland beinhalten. Nach Abschluss einer definierten Übergangszeit zur Migration der Bestandskunden auf das eigene Netz ist 1&1 Drillisch für 5G auf das eigene 5G Netz angewiesen. Bis zum Abschluss der Bestandskundenmigration von 1&1 Drillisch laufen die National Roaming- und MBA MVNO-Dienste parallel.“

Für den Markt bedeutet das einerseits mehr Bewegung, vielleicht auch einen spannenden Preiskampf.

via Telefonica

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.