Es ist vorbei bevor es eigentlich richtig angefangen hatte, die Kamera-Firma RED wird kein weiteres Android-Smartphone entwickeln, herstellen und in den Handel bringen. Bereits das erste Modell der geplanten Hydrogen-Serie kam nicht sonderlich gut an, hatte mit dem Hologramm-Display allerdings eine echte Besonderheit an Bord. Geplant war der Nachfolger des Hydrogen One bereits, doch diese […]

Es ist vorbei bevor es eigentlich richtig angefangen hatte, die Kamera-Firma RED wird kein weiteres Android-Smartphone entwickeln, herstellen und in den Handel bringen. Bereits das erste Modell der geplanten Hydrogen-Serie kam nicht sonderlich gut an, hatte mit dem Hologramm-Display allerdings eine echte Besonderheit an Bord. Geplant war der Nachfolger des Hydrogen One bereits, doch diese Pläne werden jetzt über Bord geworfen – weil der Vater des Projekts seinen Posten räumt. Dafür bleibt der Software-Support für die erste Generation vorerst bestehen.

I have spent the past 45 years building “inventions wrapped in art”.

Just now turning 70 and having a few health issues, it is now time for me to retire.

I will be shutting down the HYDROGEN project, ending a career that has included Oakley, RED Digital Cinema and HYDROGEN. I am very proud to have worked with many great people over the years who have signed on to the vision.

RED Digital Cinema will continue stronger than ever with Jarred, Tommy and Jamin at the controls. Komodo is about to be launched… and the HYDROGEN One will continue to be supported in the future.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.