Google legt bei seinem Spiele-Streamingdienst Stadia nach und implementiert gleich drei Neuerungen für die Webversion und Android-App.

Stadia ist seit einigen Tagen für mehr Benutzer offen, derweil beeilt sich Google den Streamingdienst für Spiele weiterhin zu verbessern. Hierzu gehören natürlich auch Neuerungen für die Stadia-App und auch Webversion, von welchen man jetzt insgesamt drei zu bieten hat. Zwei neue Funktionen sind für die Webversion gedacht, wie etwa der jetzt zur Verfügung stehende 5.1 Surround Sound. Habt ihr die entsprechende Technik am Start, ist Zocken im Browser jetzt noch umfangreicher.

Stadia: Besserer Sound, leichtere Eingabe

Eine weitere Verbesserung ist die ab sofort vorhandene Bildschirmtastatur, die euch für den Browser bei Verwendung eines Controllers zur Verfügung steht. Zu guter Letzt gibt es eine Verbesserung bzw. Warnung auf Mobilgeräten, was die Qualität über mobile Verbindungen anbelangt. „Während der Wiedergabe auf Mobilgeräten werden Benachrichtigungen über Ihre Verbindungsqualität angezeigt.“

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.