5 neue Alexa-Funktionen vorgestellt

Alexa-Echo-Untertitel

Alexa wird nicht nur grundlegend verbessert, es gibt auch einige schnell verfügbare Neuerungen für den Amazon-Sprachassistent.

Vor wenigen Tagen haben wir euch ein großes Update für Amazon Alexa vorgestellt, doch da ging es um grundlegende Veränderungen wie zum Beispiel um ein neues Sprachmodell. Es gibt aber auch ein paar neue Funktionen, die sofort bzw. bis Jahresende in Deutschland und Österreich für Alexa-Nutzer an den Start gehen. Wir haben für euch die wichtigsten Details.

Blick-Modus lässt Alexa per Auge bedienen

Der neue „Blick-Modus“ für Fire Max 11 unterstützt Kunden mit Sprach- oder Mobilitätseinschränkungen dabei, Alexa mit den Augen zu bedienen. Statt die Sprach- oder Toucheingabe zu verwenden, können Kunden mit dem Blick-Modus auf ihrem Fire Max 11 Tablet voreingestellte Alexa-Aktionen ausführen, wie zum Beispiel Musik oder Videos abspielen, verbundene Smarthome-Geräte steuern oder Kontakte anrufen.

Untertitel für Anrufe und Anruf-Übersetzung

Mit der neuen Funktion „Untertitel für Anrufe“ können Nutzer auf Echo Show-Geräten Untertitel für Alexa-Sprach- und Videoanrufe und Drop Ins nahezu in Echtzeit sehen. Ist die Funktion „Anruf-Übersetzung“ aktiviert, werden die Alexa-Anrufe sogar übersetzt. So können die Gesprächsteilnehmer Sprachbarrieren überwinden und effektiver kommunizieren. Diese neue Funktion ermöglicht auch gehörlosen und schwerhörigen Alexa-Nutzern eine einfachere Kommunikation und unterstützt über 10 Sprachen, darunter Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Deutsch.

Routinen auf mehrere Arten auslösen

Alexa-Nutzer können eine einzelne Routine bald auf mehrere Arten auslösen. Zum Beispiel kann eine Schlafenszeit-Routine, die alle Lichter ausschaltet, die Jalousien schließt und Einschlafgeräusche abspielt, nun sowohl an jedem Wochentag um 22.00 Uhr gestartet werden oder wenn Nutzer „Alexa, gute Nacht“ sagen.

Wichtigste Verbindungen in einem Widget

Mit dem Widget „Wichtigste Verbindungen“ bekommen Nutzer auf ihrem Echo Show-Gerät einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Kontakte und die am häufigsten verwendeten Geräte im Haushalt. Mit einem Fingertipp können sie einen Anruf oder Drop In starten.

Widget-Schnellaktionen

Nutzer können bald Schnellaktionen-Symbole am oberen Rand von kompatiblen Echo Show-Geräten hinzufügen, um noch schneller auf Widgets zuzugreifen. Anstatt wie bisher zur Seite zu wischen, um zu den Widgets zu gelangen, oder nach oben zu streichen, um ein Menü aufzurufen, öffnen nun die neuen Symbole auf der Startseite das entsprechende Widget. Widget-Schnellaktionen werden nicht nur für Echo Show 8 und 10 ausgerollt, mit diesem Update kommen Widgets auch erstmals auf den Echo Show 5.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!