Es scheint so, dass die Telekom immer noch über ihre MeinMagenta-App kostenloses Datenvolumen an Mobilfunkkunden verschenkt. Ist diese Aktion nicht etwas überholt?

Inzwischen ist diese Aktion fast ein Dauerangebot und allein deshalb schon fragwürdig. Kann man diese 500 MB nicht einfach für alle Kunden dauerhaft auf deren Tarife aufschlagen? Oder kann man die Aktion nicht auf bestimmte Zeiträume begrenzen, dafür aber etwas großzügiger gestalten? In der aktuellen Form des Datengeschenks macht sich der „beste“ Netzbetreiber in unseren Augen langsam etwas lächerlich.

Fehlendes Datengeschenk verärgert betroffene Kunden

Interessant ist jedenfalls, dass da einige Kunden echt auf diese 500 MB angewiesen sind. Und sich nun ärgern, dass das Angebot im Juli nicht mehr allen Kunden zur Verfügung steht. Daran soll ein Fehler schuld sein. Es schreiben immer noch Leute ins Forum der Telekom, die das Angebot gerne wahrnehmen würden, aber gerade nicht können. Das Datengeschenk wird in der App nicht angezeigt, anders als versprochen.

Weiterhin gilt die Aktion nur dann, wenn man die MeinMagenta-App nutzt. Es ist quasi ein Dankeschön für den Einsatz der App. Das kostenlose Datenvolumen ist immer für den jeweiligen Monat verfügbar und wird nach Aktivierung zuerst verbraucht. Ist es aufgebraucht, wird der Datenverkehr wieder eurem üblichen Tarif angerechnet. Auch wenn wir hier kritisch sind, nimmt man selbst 500 MB gerne mit, jedenfalls die „Wenignutzer“.

Es ist mal an der Zeit, etwas anders zu machen

Dennoch glaube ich, kann man bei der Telekom ruhig mal überlegen, die Aktion anders zu gestalten und wieder attraktiver zu machen. Und damit meine ich nicht, dass unbedingt etwas verschenkt werden muss. Wobei man zuletzt verpasst hatte, die eigenen Smartphone-Tarife beim Datenvolumen wirklich massiv aufzuwerten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Das war für mich einer der Hauptgründe von der Telekom zu Congstar zu wechseln.
    Hier gibt es aktuell als Geschenk 15GB Datenvolumen geschenkt.
    Ich war seit 1992 bei der Telekom, zuerst im C-Netz für 2 DM die Minute, später dann D-Netz.
    Die Tarife sind einfach nur “ unverschämt „.
    Auf Nachfrage und mit Kündigung (Kundenrückgewinnung), gab es dann mal einen Treuetarif, der aber teilweise lächerlich war.
    D1 und D2 gibt es ja in diesem Sinne nicht mehr, aber die beiden sind halt immer noch Monopolisten und das merkt man an deren Tarifen.
    Ich bereue den Wechsel auf keinen Fall, aber auf lange Sicht wird die Telekom immer mehr Altkunden verlieren und das nicht, weil die alle wegsterben, sondern weil bei denen Gier vor Verstand agiert und auch der trägste Kunde irgendwann kapiert was er zu tun hat.
    Für mich hat sich von der Qualität nichts geändert, ebenfalls im D1 Netz und ein reibungsloser Wechsel mit alter D1 (0171) Rufnummer.
    Ich bereue den Wechsel nach so vielen Jahren der Treue auf keinen Fall.
    Hätte ich schon viel früher machen sollen.

  2. Ein recht kurzsichtiger Artikel.
    Sinn dieses „Geschenk“ ist einzig und allein, die Kunden zur Appnutzung zu drängen.
    Das hat natürlich nichts mit Großzügigkeit oder „Kundenattraktivität“ oder sonst was zu tun.
    Einziges Ziel: App-Nutzung.
    Warum?
    1. Tracking. Management will das so, es muss getrackt werden auf Teufel komm raus.
    2. „Streamlining“: Kunden immer mehr an die App gewöhnen, um im Hintergrund weiter zu „optimieren“ und „automatisieren“ und schließlich dem Kunden selbst mehr Änderungsmöglichkeiten via App bieten, sodass nicht der Kundenservice damit behelligt wird und der Konzern Mitarbeiter und Kosten reduziert.

  3. Seit 2001 Telekomkunde. Ab 08.22. Congstar, auch wenn das ja auch Telekom ist. Die neuen Telekomtarife sind eine Frechheit und vollkommen inakzeptabel. Was nützen mir Family Zusatzkarten als Single.

  4. Da bekommt man 500 MB geschenkt und dann ist es noch zu wenig… Ja, ich habe 40GB im Monat, aber wenn es geschenkt ist… Manche, sorry, können den Hals nicht vollkriegen…
    Dankbarkeit kennt keiner mehr in Deutschland!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.